Mit Leasing über die Energieeffizienz-Hürde

Für Mittelständler wird die Energieeffizienz bei steigenden Strompreisen zunehmend ein Wettbewerbsvorteil. Von 2009 bis 2012 ist der Strompreis für die Industrie inklusive Stromsteuer um rund 13 Prozent gestiegen.

Um den gestiegenen Stromkosten zu begegnen, setzen viele Unternehmen auf neue Energiesysteme. Die Investitionen in Solaranlagen oder Blockheizkraftwerke sind jedoch hoch. Leasing kann hier eine interessante Finanzierungs-Alternative sein.

Seit 2009 hat sich die Nachfrage nach Energie-Leasing auf unserem Vergleichsportal mehr als verdoppelt. Das Portal verarbeitet jährlich rund 18.000 Leasing-Anfragen. Seit 2009 stellten Unternehmen bei leasing.de insgesamt Anfragen im Wert von 3 Milliarden Euro – vom Auto über die Produktionsanlage bis zu IT-Hard- und Software. Entfielen 2009 noch 6,5 Prozent aller Anfragen auf Energiesysteme, waren es 2011 knapp 15 Prozent. Im Jahr 2011 mussten Unternehmen mit 14,04 Cent pro kWh so viel wie noch nie für Strom bezahlen.

Leasing-Anfragen_EnergiesystemeQuelle: leasing.de

Für 2013 müssen Unternehmen erneut mit einem Höchststand beim Strompreis rechnen. Laut Bundesverband der Energieabnehmer sind die Stromkosten für den Mittelstand im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 12,9 Prozent gestiegen.

Die Gründe für die Preisaufschläge sieht der Verband vor allem in den politischen Maßnahmen, die im Zuge der Energiewende ergriffen wurden, insbesondere die Erhöhung der EEG-Umlage.

Blockheizkraftwerke gefragt

Bei leasing.de fragen Unternehmen besonders Blockheizkraftwerke vermehrt nach. Bei diesen Kraftwerken im eigenen Keller handelt es sich um stromerzeugende Heizungen. Durch diese „Kraft-Wärme-Kopplung“ sind Blockheizkraftwerke energieeffizienter als ein Großkraftwerk, sparen Kosten und entlasten die Umwelt. Wie die Kraft-Wärme-Kopplung funktioniert, zeigt dieses Video:

Damit sich der Einsatz eines Blockheizkraftwerks im Unternehmen lohnt, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Als größter Nachteil eines Blockheizkraftwerks werden die hohen Anschaffungskosten diskutiert. Der Preis einer großtechnischen Anlage kann mehrere zehntausend Euro übersteigen.

Hier greift einer der großen Vorteile des Leasing: Die Hürde der Anfangsinvestition entfällt. Die laufenden Raten lassen sich teilweise aus den Energie-Einsparungen finanzieren. Zudem belastet Leasing im Gegensatz zum Kredit nicht die Bonität des Unternehmens.

Wer also sein neues Energiesystem über Leasing finanzieren will, sollte auf jeden Fall einen Leasing-Vergleich starten, um das beste Angebot zu finden.