Datenschutzerklärung

Diese Erklärung zum Datenschutz (abgekürzt als Erklärung) informiert Sie über die Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Webseiten.

Unter der nachfolgenden Ziffer 1 informieren wir Sie über Ansprechpartner und deren Kontaktmöglichkeiten, allgemeine Hinweise einschließlich der im Folgenden verwendeten Begriffe. Unter Ziffer 2 folgt eine Erläuterung der Datenverarbeitungsvorgänge. Im Anschluss hieran finden Sie unter Ziffer 3 weitere Informationen zu Ihren Rechten und unter Ziffer 4 Informationen zu technischen Maßnahmen.

1. Ansprechpartner, Allgemeine Hinweise und Begrifflichkeiten

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Satz 7 DSGVO ist

leasing.de AG
Postanschrift:
Nelkenstraße 3d
85598 Baldham

Telefon: +49 8106 351137
Telefax: +49 8106 33505
E-Mail: [email protected]

Vertreten durch den Vorstand: Thomas Kund
Anschrift wie oben

Amtsgericht München HRB 179505

Allgemeine Hinweise und Begrifflichkeiten

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten enthalten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Es genügt eine Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen oder Pseudonym, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung. Es genügen aber auch besondere Merkmale zur Identifizierung wie der Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität.

Darunter fallen zum Beispiel Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, aber auch die IP-Adresse, selbst wenn diese einer bestimmten Person nur indirekt oder zeitweise zugeordnet ist.

Bestandsdaten sind personenbezogene Daten, die für die Begründung und inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses erforderlich sind wie Name, Adresse oder Telefonnummer. Nutzungsdaten und Verkehrsdaten sind personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme von Internetseiten wie IP-Adresse und Angaben über den verwendeten Browser. Inhaltsdaten sind Daten, die den Inhalt einer Kommunikation betreffen.

Browser

Ein Browser ist ein Computerprogramm zur Darstellung von Webseiten. Bekannte Browser sind Google Chrome, Firefox und Safari.

Hyperlinks und externe Verweise

Hyperlinks (umgangssprachlich Link, zu Deutsch in etwa: Verweis oder Verknüpfung) stellen einen Querverweis in einem Dokument dar. Sie sind vergleichbar mit Quellenangaben in einem gedruckten Dokument; diese Querverweise können Sie allerdings – anders als in einem Buch – durch einen Klick auf den Verweis aufrufen. Typisch sind Verweise in einem Webdokument wie diesem. Die Verweise können mehrere Dokumente und auch Webseiten verschiedener Anbieter miteinander verknüpfen. In ihrer Gesamtheit spiegeln diese Verweise das World Wide Web (WWW) wieder. Interne Hyperlinks verknüpfen mehrere Textpassagen oder auch Dokumente unter einer Domain. Externe Hyperlinks führen auf Server anderer Anbieter.

Das Ziel des Hyperlinks können Sie sich durch Ihren Browser anzeigen lassen. Bitte informieren Sie sich hierüber in der Anleitung Ihres Browsers; in vielen Webbrowsern genügt es, wenn Sie ohne zu klicken mit der Maus über den Hyperlink streichen, um den konkreten Verweis anzuzeigen. Beachten Sie bitte: Auf anderen Webservern können andere Datenschutzbestimmungen gelten.

Einbetten fremder Inhalte

Manchmal kann es zweckmäßig sein, Inhalte anderer Webseiten in die eigene Webseite einzubetten.

Technisch funktioniert dies beispielsweise durch Inlineframes (kurz: IFrames). Dieses zeigt andere Webinhalte als selbständige Dokumente in einem definierten Bereich des Browsers an, die Browseradresszeile nur die Adresse der umgebenden Seite. Unsere Webseite wird als technischer Rahmen angezeigt, der Inhalt stammt dann allerdings von einem anderen Server. Ähnlich funktioniert dies auch mit Anwendungen, die über fremde Server auf unserer Webseite eingebunden sein können. Sinnvoll ist dies beispielsweise beim Abruf von Videos, die bei anderen Anbietern wie YouTube oder Vimeo gehostet werden.

Ähnlich funktioniert auch CDN. Ein Content Delivery Network (CDN), auch Content Distribution Network genannt, ist ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server. Sie können Dateien und Inhalte aufgrund der vielfachen Verteilung schneller übertragen. Die Datei liegt dann nicht auf unserem Server, sondern ist über dieses Netzwerk (schneller) abrufbar.

Dies setzt natürlich voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die Nutzungsdaten der Nutzer wahrnehmen. Andernfalls können sie die Inhalte nicht an Ihren Browser senden. Die Nutzungsdaten - einschließlich Ihrer IP-Adresse - sind damit für die Darstellung der Inhalte erforderlich. Technisch werden hierdurch Nutzungsdaten an den Drittanbieter übertragen.

Welche Daten dieser für weitere Zwecke verwendet, können Sie der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters entnehmen.

Cookies (Datendateien)

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die eine Zeichenfolge enthält und die während des Besuchs unserer Webseite auf Ihrem Endgerät (zum Beispiel Desktop-PC, Smartphone oder Tablet) generiert und gespeichert wird. Ein Cookie kann nur die Informationen enthalten, die wir an Ihren Client senden; weitergehende Daten auf Ihrem Gerät lassen sich damit nicht auslesen. Mit Hilfe dieser Cookies lässt sich Ihr Endgerät – aber nicht zwingend dessen Nutzer – wiedererkennen.

Man unterscheidet verschiedene Arten an Cookies:

Transiente Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Ein Beispiel transienter Cookies sind Session Cookies. Session-Cookies enthalten eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer. Anhand dieser kann unser Server erkennen, ob der Nutzer Seiten der Webseite während der jeweiligen „Session“ bereits besucht hat. Sie werden üblicherweise nach Beendigung der Session automatisch gelöscht. Alternativ kann die Session-ID auf dem Server gespeichert oder im Uniform Ressource Identifier (URI) übertragen werden.

Persistente Cookies oder auch temporäre Cookies werden für einen konkreten Zeitraum auf dem Client gespeichert. Ein früherer Besuch der Webseite wird anhand des temporären Cookies erkannt und die vorherigen Einstellungen beibehalten.

Der Einsatz der Cookies lässt sich in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers beschränken und meist auch ganz verhindern. Sie können Ihren Browser derart konfigurieren, dass Sie Cookies ablehnen, akzeptieren oder im Einzelfall über die Annahme entscheiden. Die Cookie-Einstellungen sind je nach dem verwendeten Browser unterschiedlich. Cookies lassen sich jederzeit löschen. Bitte setzen Sie sich hierzu mit dem Benutzerhandbuch Ihres Browser auseinander oder kontaktieren Sie den Hersteller des Browsers.

2. Datenverarbeitungsvorgänge

Bereitstellung der Webseite

Bereits beim ersten Aufruf unserer Webseiten überträgt Ihr Webbrowser Nutzungsdaten an unseren Webserver. Nur so kann unser Webserver Ihrem Webbrowser die Webseite darstellen. Diese Nutzungsdaten sind im HTTP/S-Header vorhanden, werden automatisch von Ihnen gesendet und während der Dauer des Seitenaufrufs genutzt. Sie beinhalten unter anderem:

- Datum, Uhrzeit und Dauer des Abrufs

- Name der abgerufenen Webseite bzw. der aufgerufenen Datei

- Meldung über den erfolgreichen Abruf (HTTP-Statuscode)

- Referrer URL (zuvor besuchte Seite)

- Browsertyp einschließlich Version, Sprache und Betriebssystem

- Auflösung des Monitors

- IP-Adresse und den anfragenden Provider

- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

- übertragene Datenmenge

Weitere Informationen über den HTTP-Header können Sie sowohl bei Wikipedia aber auch in der Spezifikation RFC 2616, dort im 14. Kapitel, nachlesen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO.

Ohne Nutzungsdaten ist es nicht möglich, die Webseite auf Ihrem Browser darzustellen. Die vorgenannten Daten dienen daher folgendem Zweck:

- Technischer Verbindungsaufbau der Website

- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

- Administrative Zwecke

Unsere Webseiten sind bei einem Hosting-Dienstleister gespeichert. Dieser übernimmt Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, zusätzliche Sicherheitsleistungen einschließlich der technischen Wartung. Damit stellen wir die Erreichbarkeit unserer Webseite sicher.

Wir speichern keine Server-Logfiles über den Zeitraum des Übermittlungsvorgangs hinaus.

Speicherung von Cookies

Eine Übersicht der von uns eingesetzten Cookies finden Sie am Ende dieses Dokuments.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Manche Cookies werden nur mit ihrer expliziten Einwilligung gespeichert; In diesen Fällen ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Cookies dienen dem Zweck, die Nutzung der Webseite individuell zu gestalten. So müssen bereits getätigte Einstellungen bei einem erneuten Besuch nicht erneut eingegeben werden. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind zur nutzerindividuellen Gestaltung der Webseite und zu deren Optimierung erforderlich. Überwiegende Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Dritter sind nicht ersichtlich.

Cookies können aber auch dazu dienen, die Nutzung der Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung auszuwerten. Die Anzahl der Besucher der Webseite und die Häufigkeit des Aufrufs der einzelnen Seiten geben dann Aufschluss darüber, ob Interesse an weiteren Inhalten vergleichbarer Art bestehen könnte. Bei einer Verarbeitung zu diesem Zweck informieren wir Sie gesondert.

Kontaktaufnahme

Sie können telefonisch, per Fax, E-Mail oder mittels anderer Kommunikationsmöglichkeiten - soweit wir ein Webseiten-/Kontaktformular anbieten, auch über dieses - Kontakt mit uns aufnehmen.

Ihre Angaben sind freiwillig. Welche Daten wir mit dem Kontaktformular erheben, können Sie an dem jeweiligen Kontaktformular erkennen. Mit Ihren freiwilligen Angaben verarbeiten wir zusätzlich den Zeitpunkt der Anfrage sowie aus technischen Gründen Ihre im Zusammenhang mit dem jeweiligen Kommunikationsmittel versandten Nutzungsdaten wie Rufnummer oder E-Mail-Adresse. Beachten Sie bitte, dass wir ohne Angabe von Kontaktdaten nicht auf Ihre Anfrage antworten können.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern Sie mit uns im Rahmen einer Vertragsbeziehung oder zur Vertragsanbahnung Kontakt aufnehmen. In allen anderen Fällen verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses entsprechend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung ist die individuelle Kommunikation mit Ihnen, zur Vertragsanbahnung bzw. -durchführung oder der sonstigen Bearbeitung Ihres Anliegens. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bearbeitung Ihres Anliegens, abhängig von Inhalt und Zweck der von Ihnen übermittelten Nachricht.

Die von uns im Zusammenhang mit Ihrer Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Ihrer Aufforderung zur Löschung, nach Widerruf der Einwilligung oder nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder -rechte entgegenstehen. In letzterem Fall schränken wir die Verarbeitung ein. Die Speicherdauer endet spätestens nach Ablauf gesetzlicher Verjährungsfristen; diese berechnet sich nach § 199 BGB.

Hinweis zur Kommunikation mittels E-Mail

Trotz umfassender technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten weist die Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken auf. Wenn Sie vertrauliche Informationen übermitteln wollen, raten wir Ihnen zu einer verschlüsselten Übertragung.

Für unsere E-Mail-Dienste nutzen wir einen externen Anbieter. Dieser übernimmt Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, zusätzliche Sicherheitsleistungen einschließlich der technischen Wartung. Damit stellen wir unsere E-Mail-Kommunikation sicher.

Newsletter

Für den Empfang unseres Newsletters genügt die Angabe einer E-Mail-Adresse, für die persönliche Ansprache benötigen wir gegebenenfalls noch Ihren Namen. Darüber hinaus speichern wir Angaben dazu, ob Sie mit dem Empfang unseres Newsletters einverstanden sind. Darüber hinausgehende Angaben sind, sofern diese erhoben werden, freiwillig.

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-Opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, sofern wir Ihnen den Newsletter aufgrund und im Zusammenhang mit einer vertraglichen Beziehung zusenden; beispielsweise im Zusammenhang mit Hinweisen zu Ihrem Vertrag. Weitere Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO, wenn zwischen Ihnen und uns bereits eine vertragliche Beziehung besteht und Sie dem Newsletter nicht widersprochen haben. Im Übrigen kommt als Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO in Betracht.

Zweck der Verarbeitung ist der Versand des Newsletters und gegebenenfalls die Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen.

Wir verwenden Ihre Angaben im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bis zu Ihrer Abmeldung.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen. Der Verwendung können Sie also jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Registrierung

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Eine Registrierung auf unserer Webseite und unseren Servern ist freiwillig. Sie können damit zusätzliche Funktionen auf unserer Webseite nutzen, soweit wir solche anbieten. Wir verarbeiten die im Rahmen der Registrierung von Ihnen eingegebenen Daten.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Im Rahmen einer Kundenbeziehung erfolgt die Registrierung aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zur Kundenverwaltung, Information von und Kommunikation mit unseren Kunden. Im Übrigen erfolgt die Registrierung aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Der Zweck richtet sich nach der Nutzung des jeweiligen Angebotes, für das Sie sich registriert haben. Hierzu zählt auch die plattformgestützte Kommunikation mit Ihnen. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Kommunikation mit unseren Kunden

Die bei der Registrierung erhobenen Daten bleiben für die Dauer der Registrierung auf unserer Website gespeichert. Sie werden anschließend gelöscht, soweit dem nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder -rechte entgegenstehen. Wir löschen sie spätestens nach Ablauf der Verjährungsfristen nach § 199 BGB.

Datenverarbeitung im Rahmen des Leasing Vergleichs

Leasing.de leitet die von den Interessenten in dem zugehörigen Formular zum Leasing-Vergleich angegebenen Daten nach Betätigung des Buttons „Anfrage absenden!“ an die von dem Interessenten bestimmten Leasinggeber weiter. Die Weitergabe erfolgt zu dem von dem Interessenten mit der Nutzung des Kontaktformulars beabsichtigten Zweck der Angebotsanfrage. Der Interessent erhält eine Bestätigung der Anfrage.

Leasing.de erhebt zusätzlich zu den abgefragten Daten Angaben über das den Vertrag schließenden Leasing-Unternehmen. Der Zweck und das berechtigte Interesse an der Verarbeitung bestehen in der Abrechnung von Entgelten mit dem Leasinggeber. Leasing.de speichert die Daten für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind die Art. 6 Abs. 1 lit. b, c und f DSGVO.

Datenverarbeitung im Rahmen der Leasing Vertragsbörse

Leasing.de verarbeitet im Rahmen der Leasing-Vertrags-Börse die von dem Inserenten im Rahmen der Bestellung eines Inserats angegebenen Daten im vertraglichen Umfang. Hierzu gehört die Veröffentlichung des Inserats im Internet wahlweise mit oder ohne den Kontaktdaten des Inserenten. Leasing.de speichert die Angaben für den Zeitraum der Vertragsdauer. Die Bestelldaten speichert leasing.de mindestens für die im Rahmen der handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten geltenden Speicherfristen.

Anfragen von Besuchern an die Inserenten leitet leasing.de an die Inserenten weiter. Diese werden unmittelbar nach der Weiterleitung von leasing.de gelöscht.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Datenübermittlung an sonstige Dritte

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur unter folgenden Voraussetzungen an Dritte:

- Sie haben Ihre Einwilligung hierzu erteilt, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

- Die Übermittlung ist für die Abwicklung eines Vertrags oder die Vertragsanbahnung erforderlich, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

- Es besteht eine rechtliche Verpflichtung, der wir unterliegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

- Zum Schutz lebenswichtiger Interessen einer natürlichen Person, Art. 6 Abs. 1 Satz 1lit. d DSGVO.

- Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, sofern uns eine solche übertragen wurde, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO.

- Die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Dies beinhaltet beispielsweise die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Content Delivery Networks

Wir nutzen ein Content Delivery Network (CDN), auch Content Distribution Network. Dies ist ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server. Sie können Dateien und Inhalte aufgrund der vielfachen Verteilung schneller übertragen. Die hierbei abgerufenen Dateien liegen nicht auf unserem Server, sondern sind über das CDN (schneller) abrufbar.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Die Verteilung bestimmter Dateien auf ein CDN dient dem beschleunigten Abruf unserer Webseite und damit auch unserem berechtigten Interesse an einem schnellen Internetauftritt.

Über die Bereitstellung der Webseite hinaus speichern wir für diese Abrufmöglichkeit keine Nutzungsdaten.

Cloudflare

Anbieter des CDN Cloudflare ist die Cloudflare, Inc., 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107. Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [email protected] In Drittländern - also Ländern außerhalb der Europäischen Union gelten möglicherweise keine mit den Datenschutzbestimmungen der EU vergleichbaren Datenschutzrechte. Die Cloudflare Inc. hat sich jedoch dem EU-U.S.-Privacy Shield und dem Swiss-U.S. Privacy Shield unterworfen, das einen vergleichbaren Schutz gewährleisten soll. Weitere Informationen finden Sie unter folgender URL auf Englisch: https://www.cloudflare.com/privacyshield/

Videos (YouTube)

Soweit wir Fremdanwendungen zur Darstellung von Videos auf unserer Webseite anbieten, wird bereits vor dem Starten des Videos eine Verbindung mit dem Server des Anbieters aufgebaut. Dabei überträgt Ihr Browser die zur Darstellung erforderlichen Daten an einen Server des Anbieters. Dieser erhält aus technischen Gründen Nutzungsdaten übermittelt, einschließlich Ihrer IP-Adresse sowie Informationen darüber, welche Seite Sie besucht haben. Soweit Sie über einen Benutzeraccount des Anbieters verfügen, ist auch eine Zuordnung zu Ihrem Benutzerprofil nicht ausgeschlossen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Die Datenverarbeitung erfolgt zu dem Zweck und im berechtigten Interesse einer ansprechenden und schnelleren Darstellung unserer Webseite und der Ihnen angebotenen Videos.

Über die Bereitstellung der Webseite hinaus speichern wir für diese Abrufmöglichkeit keine Nutzungsdaten.

Eine solche Fremdanwendung ist YouTube. Anbieter des Videoportals YouTube ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. In Drittländern - also Ländern außerhalb der Europäischen Union gelten möglicherweise keine mit den Datenschutzbestimmungen der EU vergleichbaren Datenschutzrechte. Die YouTube LLC gehört zu Google. Die Google LLC hat sich dem EU-U.S.-Privacy Shield unterworfen. Weitere Kontaktdaten und Vertretungsberechtigung finden Sie unter folgender URL: https://www.YouTube.com/t/impressum?hl=de&gl=DE

Analyse der Webseitenbesucher (Tracking)

Zur Analyse der Webseitenbesucher erheben wir Daten, die zur besseren Darstellung in Tabellen und Grafiken verarbeitet werden.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Die Datenverarbeitung zur Analyse der Webseitenbesucher (Tracking) erfolgt im Interesse einer statistischen Erfassung der Webseitenbesuche und einer bedarfsgerechten Gestaltung sowie fortlaufenden Optimierung der Webseite.

Dieser Maßnahme können Sie jederzeit widersprechen (Opt Out).

In Einzelfällen holen wir eine gesonderte Einwilligung für die Datenverarbeitung ein. In diesem Fall erfolgt eine vorherige Abfrage Ihrer Einwilligung (Opt In). Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Die Trackingmethode wird nachfolgend näher beschrieben:

Tracking mit Google Analytics

Der Analysedienst Google Analytics funktioniert mittels pseudonymisierter Nutzungsprofile und Cookies. Letztere enthalten Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich

- Browser-Typ/-Version

- Betriebssystem

- Referrer-URL (Adresse der zuvor besuchten Webseite)

- Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)

- Uhrzeit der Serveranfrage

Die IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Sie wird vielmehr anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist (IP-Masking). Hierbei wird das letzte Oktett der IP-Adresse des Nutzers entfernt, bevor diese verwendet und gespeichert wird. Dies führt zu einer geringeren Präzision bei der Erstellung von geografischen Berichten und zu einer Anonymisierung der Webseitennutzer.

Die verknüpften Daten werden spätestens nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

So können Sie die Auswertung verhindern

Die Speicherung der Cookies kann durch Einstellungen Ihres Browsers verhindert werden. Der Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten kann durch ein unter nachfolgendem Link

(https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) abrufbares Plugin verhindert werden.

Die Erfassung kann auch durch einen Klick auf den nachfolgenden Link verhindert werden. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch der Website auf diesem Endgerät verhindern soll, solange das Cookie auf dem Endgerät vorhanden ist; wenn Sie das Cookie löschen und das Tracking weiter verhindern wollen, müssen Sie es erneut setzen: Google Analytics deaktivieren.

Bitte ersetzen Sie die Worte „Google Analytics deaktivieren“ durch nachfolgenden Code: "<a onclick="alert('Google Analytics wurde deaktiviert');" href="javascript:gaOptout()">Google Analytics deaktivieren</a>" Der Code setzt das Einbinden der Funktion gaOptout voraus.

Wir beachten die Empfehlungen der Datenschutzbehörden zum Einsatz dieses Webanalysedienstes. Hierzu haben wir auch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit dem Anbieter geschlossen.

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View CA 94043, USA („Google“). Die Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen. In Drittländern - also Ländern außerhalb der Europäischen Union - gelten möglicherweise keine mit den Datenschutzbestimmungen der EU vergleichbaren Datenschutzrechte. Google untersteht jedoch dem EU-U.S. Privacy Shield sowie dem Swiss-U.S. Privacy Shield. Dieses soll einen vergleichbaren Schutz gewährleisten. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter:

https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter:

https://www.google.com/analytics/learn/privacy.html

3. Rechte als Betroffener

Als Betroffener haben Sie gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- Recht auf individuelle Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO

- Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung nach Art. 16 DSGVO

- Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

- Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

- Recht auf Widerruf einer Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Für den Fall, dass Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen.

Bei einer Verarbeitung der Daten aufgrund berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einlegen. Bitte teilen Sie uns die Gründe mit, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder der Widerspruch richtet sich gegen Werbung und Datenanalyse, Art. 21 DSGVO. Im letzteren Fall haben Betroffene ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation umzusetzen ist.

Sie können sich auch bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Betriebssitzes. Diese finden Sie hier:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/AnschriftenLinks/anschriftenlinks-node.html

4. Technische Maßnahmen

Für die Sicherheit der Datenübertragung verwenden wir eine so genannte TLS-/SSL-Verschlüsselung. TLS steht für Transport Layer Security (englisch für Transportschichtsicherheit); sie ist auch bekannt unter der Abkürzung SSL für Secure Sockets Layer. Sie können die Webseite verschlüsselt aufrufen, indem Sie vor die Domain die Abkürzung https:// setzen. Bitte konsultieren Sie hierzu die Dokumentation Ihres Webbrowsers.

Das Hypertext Transfer Protocol Secure (https) steht in der englischen Übersetzung für „sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“; es ist ein technisches Kommunikationsprotokoll im Internet für die Nutzung des World Wide Web (www) oder auch nur Web. Dieses dient dem Abruf von elektronischen Hypertext-Dokumenten, den so genannten Webseiten.

5. Sonstiges

Die Erklärung dient dazu, die ab 25. Mai geltenden gesetzlichen Informationspflichten der Artikel 12 ff. der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) zu erfüllen. Author: <a href=„www.staufer.de“ rel=„Author“>Dr. Andreas Staufer</a>.